Sonntag, 23. Juli 2017

[Rezension] Our Dark Duet

Our Dark Duet | Victoria Schwab | 510 Seiten | Reihe #2

INHALT

THE WORLD IS BREAKING. AND SO ARE THEY.

KATE HARKER isn't afraid of monsters. She hunts them. And she's good at it.

AUGUST FLYNN once yearned to be human. He has a part to play. And he will play it, no matter the cost.

THE WAR HAS BEGUN.

THE MONSTERS ARE WINNING.

Kate will have to return to Verity. August will have to let her back in. And a new monster is waiting—one that feeds on chaos and brings out its victims' inner demons.

Which will be harder to conquer: the monsters they face, or the monsters within?

Erster Satz

Out in the Waste stood a home, abandoned.

Meine Meinung

Warum ist es so schwer eine Rezension zu einem Victoria Schwab-Buch zu schreiben? Warum ist es so schwer zu beschreiben, wie es sich anfühlt ein Victoria Schwab-Buch zu lesen?

Ich weiß es nicht, aber ich werde versuchen, zu erklären, warum diese Dilogie einfach wahnsinnig gut ist.

Als ich This Savage Song Ende 2016 zum ersten Mal gelesen habe, mochte ich die Geschichte. Mochte sie sogar sehr, aber sie hat mich nicht auf die gleiche Art und Weise berührt, wie sie es beim zweiten Lesen getan hat. Vielleicht war vor einem halben Jahr einfach nicht der richtige Zeitpunkt, aber diesmal war er es.

Es ist so düster. Düster wie alle ihre Bücher. Aber düsterer als die meisten Jugendbücher. Und ich liebe das. Ich liebe es, dass man nicht weiß, was als nächstes passiert und kein Charakter sicher ist. (Es führt einen auch manchmal an den Rand der Verzweiflung, aber das ist okay.)

Man könnte das Lesen von Victorias Bücher auch als Folter bezeichnen.

Im positiven Sinne. Irgendwie.

Dann ist da der Schreibstil, den ich beim ersten Lesen nicht genug wertgeschätzt habe. Beim Reread aber schon. Genauso wie beim zweiten Teil. Ich habe mir für Our Dark Duet die Zeit genommen, die es verdient hat und förmlich jedes Wort, jeden Buchstaben in mich aufgesogen und versucht nicht zu meiner schlechten Angewohnheit überzugehen und Abschnitte zu überspringen, weil es einfach so spannend ist und es mir nicht schnell genug geht.

Das hat funktioniert. Na ja, teilweise. Ich denke, dass mir das zu 100 % erst beim zweiten Lesen gelingt, aber ich habe mein Bestes gegeben.

Und als letztes und am wichtigsten sind dann noch Kate und August. Ich liebe Kate und August. In TSS habe ich erst mehr mit August mitgefiebert und das hat sich im Laufe des Buches geändert. In ODD erst mehr mit Kate, aber dann war es hier genauso. Am Ende spielt das aber alles keine Rolle. Ich liebe Kate und August. Ich liebe, dass sie nicht perfekt sind. Dass sie Fehler machen. Dass sie nicht alles wissen. Dass sie einfach echt sind.

Das einzige, was mir nicht gefallen hat, war, dass so viele Fragen offen geblieben sind. Ich will die Welt noch nicht verlassen. Ich will noch so viel wissen. Über Henry und Soro und Riley und die anderen Städte und wie es weitergeht und überhaupt.

Auch, wenn ich bezweifle, dass wir das bekommen. Na ja, dass ich die Reihe empfehlen kann, brauche ich wohl nicht mehr sagen. Also nur noch eins: macht euch auf ein gebrochenes Herz gefasst.

Bewertung

Montag, 17. Juli 2017

[Rezension] Simon vs the Homo Sapiens Agenda

Simon vs the Homo Sapiens Agenda | Becky Albertalli | 310 Seiten

INHALT

Sixteen-year-old and not-so-openly gay Simon Spier prefers to save his drama for the school musical. But when an email falls into the wrong hands, his secret is at risk of being thrust into the spotlight. Now Simon is actually being blackmailed: if he doesn’t play wingman for class clown Martin, his sexual identity will become everyone’s business. Worse, the privacy of Blue, the pen name of the boy he’s been emailing, will be compromised.

With some messy dynamics emerging in his once tight-knit group of friends, and his email correspondence with Blue growing more flirtatious every day, Simon’s junior year has suddenly gotten all kinds of complicated. Now, change-averse Simon has to find a way to step out of his comfort zone before he’s pushed out—without alienating his friends, compromising himself, or fumbling a shot at happiness with the most confusing, adorable guy he’s never met.

Erster Satz

It's a weirdly subtle conversation. 

Meine Meinung

Ich bin mir relativ sicher, dass dieses Buch auf meiner Wunschliste steht seit es erschienen ist. Es klang einfach richtig gut und alle waren so begeistert davon, aber ich habe es nie gekauft. Noch so ein Buch, bei dem ich keine Ahnung habe, warum ich es nicht früher gelesen habe—oder was mich dazu gebracht hat, das jetzt zu ändern. 

Vielleicht liegt es daran, dass bald irgendwann ein Film dazu rauskommt. Vielleicht auch nicht. Ich hatte spontan einfach Lust darauf und es war allgemein auch mal wieder Zeit, dass ich etwas „Leichteres“ lese. Wenn man es denn so nennen kann. Meine Post-its sind auch hier wieder ordentlich zum Einsatz gekommen und bei manchen Textstellen hat es mich echt ein bisschen traurig gemacht, dass ich das so gut nachvollziehen konnte. 

Allgemein war die Geschichte aber einfach richtig süß. Ich habe schon tausend Leute gesehen, die das Buch so beschrieben haben, aber mir fällt auch kein anderes Wort ein. 
Es war süß und lustig und hat mich zum Lachen gebracht und während des Lesens war ich einfach richtig happy. Ich kann es definitiv empfehlen, wenn man mal ein bisschen Aufmunterung braucht. 

Sonst aber natürlich auch. 

Simon war ein total toller und sympathischer Charakter und ja, das Zitat „the love child of John Green and Rainbow Rowell“ ist gar nicht so verkehrt. Ich kann einfach nur sagen, dass ich es richtig gerne mochte und mir definitiv auch gut vorstellen kann, es nochmal zu lesen und im Nachhinein noch mal drauf zu achten, ob es dann offensichtlicher ist, wer Blue ist. Was seine Identität angeht, hatte ich nämlich die ganze Zeit keinen Schimmer. Im Nachhinein standen vielleicht gar nicht so viele zur Auswahl, aber ich wollte mich auch ein bisschen in die Irre führen lassen. 

Jetzt überlege ich gerade, ob ich mir noch Becky Albertallis neustes Buch holen soll. Darüber habe ich bis jetzt irgendwie eher gemischte Meinungen gehört, mich aber zugegebenermaßen noch nicht so richtig damit beschäftigt. Wir werden sehen. Was dieses Buch angeht, bin ich aber sehr glücklich, dass ich es endlich gelesen habe. 

Bewertung

Donnerstag, 6. Juli 2017

[Lesestatistik] Juni 2017

Hey ihr Lieben!
Der Juni war ein verrückter Monat. Ich habe meine Ausbildung beendet, war auf drei Abschlussfeiern, zwei Geburtstagen und in London. 
Deswegen wundert es wahrscheinlich niemanden, dass ich "nur" drei Büchern gelesen habe. Anfang des Monats habe ich noch gesagt, dass ich endlich mal wieder Zeit zum Lesen habe und ich wollte all die Bücher lesen, aber tja, das ist nicht passiert und eigentlich ist es mir gerade auch relativ egal. 
Ich hänge bei meiner goodreads-Challenge zehn Bücher hinterher und mein SuB wächst immer weiter, aber gerade passieren einfach so viele tolle Sachen und da kann ich es büchertechnisch auch ruhig mal etwas ruhiger angehen lassen. 
Die drei Bücher waren Tales from the Shadowhunter Academy, was ich eigentlich schon im Mai angefangen hatte, The Goal, mit dem ich die Off-Campus-Reihe von Elle Kennedy beendet habe und This Savage Song, was ich in Vorbereitung auf Our Dark Duet gelesen habe. 
Was meine Leseplanung angeht, werde ich diesen Monat wohl keine machen. Im Prinzip ist es nämlich einfach die vom Mai und was sich sonst spontan noch ergibt.


1. Tales from the Shadowhunter Academy - Cassandra Clare (4,5 von 5 Federn) [Rezension]
2. The Goal - Elle Kennedy (3,5 von 5 Federn) [Rezension]
3. This Savage Song - Victoria Schwab (reread) (5 von 5 Federn)

Statistik


gelesene Bücher: 3
gekaufte Bücher: 15
SuB Anfang des Monats: 34
SuB Ende des Monats: 47
e-Sub: 20 (-)
angefangene Reihen: 17 (-1)
gelesene Seiten insgesamt: 1.449
gelesene Seiten pro Tag: 48,3
durchschnittliche Bewertung: 4,3

Diesen Monat gab es kein wirkliches High- oder LowlightThis Savage Song zähle ich nicht mit, weil es ein Reread ist.

Dienstag, 4. Juli 2017

[New in] Juni 2017

Hallöchen zusammen!
Im Juni habe ich 15 Bücher gekauft und auch sonst habe ich mein Leben voll im Griff.

Nachdem es im Mai keinen New in-Post gab, weil ich das Geld für mein Auto (das in letzter Zeit ein bisschen zu viel Aufmerksamkeit braucht) gespart und deswegen nur zwei Bücher gekauft habe, musste ich das im Juni natürlich wieder gut machen. 
Neu bestellt habe ich mir eigentlich nur drei Bücher, Our Dark Duet (eine Neuerscheinung und aus irgendeinem Grund zähle ich Neuerscheinungen in meinem Kopf manchmal gar nicht mit), Sleeping Giants (nachdem auf goodreads so davon geschwärmt wurde) und Noah Can't Even (weil eine begeisterte Rezension und der Klappentext ausgereicht haben, um mich voll zu überzeugen), aber dann kam auch noch eine Belohnung von mir für mich für die bestandene Abschlussprüfung dazu und ich habe bei rebuy und medimops bestellt (reicht nicht eins? pff, nein) und da ist dann doch noch einiges zusammengekommen. Zwar alles sehr preiswert, aber dem SuB hat es trotzdem nicht gut getan. 
Zum einen habe ich mir zum Beispiel endlich die Lord of the Rings-Box bestellt und nachdem ich im Juni auch die Filme noch einmal geschaut habe, richtig Lust darauf sie zu lesen. Dazu kam dann noch The Hobbit, zwei Nora Roberts-Bücher, die nur 99ct gekostet haben und na ja, eben noch ein paar andere... 
Tja und dann war ich Ende des Monats noch für 4 Tage in London und ich konnte im Sherlock Holmes-Shop nicht einfach an diesem wunderschönen Sammelband mit goldenem Buchschnitt, den ich mir schon vor drei Jahren kaufen wollte, mir damals aber nicht leisten konnte und den ich dann ins Handgepäck nehmen musste, weil wir sonst Übergepäck gehabt hätten, vorbeigehen. Und im King's Cross Platform 9 3/4-Shop die 20 Jahre Jubiläums-Edition vom ersten Harry Potter liegen lassen?
Im Ernst?




1. Sleeping Giants - Sylvain Neuvel
2. Noah Can't Even - Simon James Green
3. Our Dark Duet - Victoria Schwab
4. Nevernight - Jay Kristoff
5. Don't Tell - Karen Rose
6. On the Fence - Kasie West
7. High Noon - Nora Roberts
8. The Search - Nora Roberts
9. The Fellowship of the Ring - J. R. R. Tolkien
10. The Two Towers - J. R. R. Tolkien
11. The Return of the King - J. R. R. Tolkien
12. The Hobbit - J. R. R. Tolkien
13. The Goal - Elle Kennedy
14. Harry Potter and the Philosopher's Stone - J. K. Rowling
15. Sherlock Holmes: The Complete Collection - Sir Arthur Conan Doyle

Mittwoch, 28. Juni 2017

Mid Year Book Freak Out

Hey ihr Lieben!
Während ich im Flugzeug nach London sitze (oder hoffentlich sogar schon da bin -- wuhu!), gibt es für euch diesen "Übergangspost". Neuzugänge, Leseplanung und Lesestatistik kommen dann später. 
Vor ungefähr einer Woche habe ich bei jessethereader den Mid Year Book Freak Out-TAG gesehen und ich weiß, dass der nicht wirklich neu ist und dass ich ihn vor zwei Jahren auch schon cool fand, aber irgendwie habe ich ihn doch nie gemacht. 
Warum? Keine Ahnung. 
Warum will ich das jetzt ändern? Keine Ahnung. 
Vielleicht liegt es daran, dass ich dieses Jahr noch keinen Rückblick gemacht habe und ich das im letzten Jahr regelmäßig getan habe und ich Rückblicke einfach liebe, aber eigentlich ist das ja auch egal. 
Ich möchte in diesem Post einfach ein bisschen mit euch über mein bisheriges Jahr quatschen und euch die Bücher zeigen, die mich bisher begleitet haben. 

Best book you’ve read so far

Bestes Buch, das du bisher gelesen hast


Ha, dachte wirklich jemand, dass ich mich auf ein Buch beschränken kann? Wahrscheinlich nicht. Und wahrscheinlich ist es auch für keinen eine Überraschung, dass diese beiden bisher meine absoluten Highlights waren, denn ich habe eine Zeit lang gefühlt über nichts anderes geredet, aber die beiden Bücher haben mich sehr gut durch die ersten drei Monate des Jahres begleitet, in denen ich sonst wahrscheinlich mit Gedanken an die bevorstehende Abschlussprüfung völlig untergegangen wäre - also danke dafür!

Best sequel you've read so far

Bester Folgeband, den du bisher gelesen hast


Es ist noch gar nicht lange her, dass ich Gemina gelesen habe und bevor ich zu diesem Punkt des TAGs gekommen bin, hatte ich mir gar keine Gedanken darüber gemacht, welcher Folgeband mir dieses Jahr am besten gefallen hat und mir war auch nicht so richtig klar, dass ich Gemina tatsächlich so gerne mochte und die Geschichte mir auch noch nachhaltig im Gedächtnis geblieben ist, aber jetzt weiß ich es und ich bin einfach total happy darüber, dass ich diese Reihe endlich begonnen habe. 

New release you haven't read yet, but want to.

Neuerscheinung, die du noch nicht gelesen hast, aber unbedingt lesen willst



Here we go again. Diesmal habe ich gleich drei Bücher gewählt, aber who cares. Ich habe bereits erzählt, dass ich mir mit Lord of Shadows Zeit lassen will, weil ich erst die vorigen Bücher noch einmal lesen möchte. Mittlerweile fehlt nur noch Lady Midnight bei meinem Reread und dann kann es losgehen. Bei Our Dark Duet ist es ähnlich, nur dass es da nur ein Buch gibt, dass ich nochmal lesen muss und das habe ich diesen Monat schon getan. Trotzdem wird der 2. Teil noch bis Juli warten müssen, weil ich eben in London bin und da nur meinen Kindle mitnehmen werde. Und als letztes ist da noch The Gentleman's Guide to Vice and Virtue, das Buch, das ich eigentlich noch gar nicht gelesen haben kann, weil es gerade erst erschienen ist, aber ich finde, es klingt einfach sooo gut. 

Most anticipated release for the second half of the year.

Meist erwartete Neuerscheinung aus der zweiten Jahreshälfte




Ich habe ja gerade erst meinen Neuerscheinungspost für das 3. Quartal geschrieben, deswegen habe ich jetzt eigentlich einen super Überblick über neue Bücher. Blöderweise weiß ich daher auch, dass schon in den nächsten drei Monate viel zu viele tolle Bücher erscheinen. Auf das nächste halbe Jahr gesehen, ist es natürlich noch verrückter, sich auf nur eins zu beschränken. Deswegen habe ich zwei ausgewählt. 
Ganz weit oben auf der Liste steht auf jeden Fall Warcross von Marie Lu (auch, wenn ich mit The Young Elites nicht so viel anfangen konnte), weil ich die Thematik einfach supercool finde und weil mir Legend damals so gut gefallen hat. 
Danach kommt dann Renegades von Marissa Meyer. Das erscheint zwar erst im November, aber es klingt auch richtig cool. Es geht nämlich um Superkräfte und Superhelden, Bösewichte und Superschurken und warum gibt es keine Übersetzung für villains, die nicht bescheuert klingt. 
Wie auch immer, es ist super und ich freue mich schon sehr darauf!

Biggest dissapointment

Größte Enttäuschung



Kurze Erklärung… ich fand The Chosen nicht schlecht. Es gab definitiv schlechtere Bücher, aber von denen habe ich nicht so viel erwartet. Es ist viel leichter von einem Buch enttäuscht zu werden, wenn man (zu) viel davon erwartet. 

Favourite new author (debut or new to you)

Liebster neuer Autor/in (Debut oder neu für dich)

Noch eine Kategorie, bei der es mir schwer fällt nur einen Namen zu nennen. Alleine schon, weil die Illuminae-Reihe von zwei Autoren geschrieben wurde. Erstens sage ich also Amie Kaufman und Jay Kristoff. Von Jay Kristoff möchte ich dieses Jahr auch unbedingt noch Nevernight lesen und die These Broken Stars- Reihe von Amie Kaufman und Meghan Spooner steht auch ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste. 
Ansonsten gibt es da noch Nora Sakavic, die mich mit ihrer All for the Game-Reihe total umgehauen hat und von der ich hoffe, dass sie irgendwann noch ein neues Buch rausbringt.

Newest fictional crush

Neuester fiktionaler Schwarm (noch ein Wort ohne vernünftige Übersetzung)

Über diese Frage musste ich tatsächlich ein bisschen länger nachdenken, aber als ich mich damit beschäftigt habe, war die Antwort doch relativ klar. Das einzige Problem war dann mal wieder sich festzulegen. Hier habe ich es aber tatsächlich geschafft und, sorry Kell, aber Nik Malikov (Gemina) hat das Rennen gemacht. Immerhin ist er ein weiterer missverstandener, tätowierter Krimineller, der eigentlich doch einen guten Kern hat. (Ich weiß, ich bin schwach.)


Newest favourite character

Neuester Lieblingscharakter


Lila Bard (A Darker Shade of Magic)! Muss ich noch mehr sagen? Ich finde nicht. Da stand ausnahmsweise mal niemand anders zur Debatte und ich liebe Lila. (Und Kell. Eigentlich hätte er hier auch noch irgendwo ein Plätzchen verdient.)

Book that made you cry

Buch, das dich zum Weinen gebracht hat


 

(Ja, ich weiß, ich bin langweilig.)


Book that made you happy

Buch, das dich glücklich gemacht hat


 

Wires and Nerve, weil ich mich so darüber gefreut habe, die alten Charaktere wiederzusehen und ich es einfach supercool finde, nach dem Ende von den Lunar Chronicles noch mehr aus der Welt zu bekommen. 
The Distance Between Us, weil es einfach superlustig war und ich es an einem Nachmittag durchgelesen habe und mir dieses Buch echt gute Laune gemacht hat. 

Favourite book to film adaptation you saw this year

Lieblingsbuchverfilmung, die du dieses Jahr gesehen hast

Favourite review you've written this year

Liebste Rezension, die du dieses Jahr geschrieben hast




Oh Mann, so was finde ich echt schwer zu sagen. Ich glaube, ich mochte meine Review zu ACOL… Die war zwar ein einziges Chaos, aber das war mein Gehirn auch, nachdem ich mit dem Buch fertig war.


Most beautiful book you've bought so far this year

Schönstes Buch, das du dieses Jahr gekauft hast




Das ist definitiv Geschmackssache, aber ich glaube, ich finde Sleeping Giants von Sylvain Neuvel am besten. Dicht gefolgt von Every Heart a Doorway von  Seanan McGuire.


What books do you need to read by the end of the year?

Welche Bücher musst du bist Ende des Jahres gelesen haben?

Die Liste ist lang. Durch meine ganzen Rereads die letzten Monate habe ich nicht wirklich viele neue Bücher geschafft (dafür aber umso mehr gekauft) und weiß jetzt gar nicht, womit ich anfangen soll. Die Liste beinhaltet bis jetzt jedenfalls:




Es könnten aber auch 3x so viele sein. 

Sonntag, 25. Juni 2017

[Neuerscheinungen] 3. Quartal 2017

Hallöchen ihr Lieben!
Ich spare mir jetzt einfach mal das "mimimi-wiesovergehtdieZeitsoschnell" am Anfang und fange direkt mit den Büchern an. 
Die nächsten drei Monate sind (mal wieder) voller toller Bücher. 
Im Juli erscheinen ein paar tolle Bücher, aber es ist erstmal keins dabei, das ich sofort kaufen müsste. Bei Because You Love to Hate Me werde ich erstmal auf die ersten Reviews warten. An sich finde ich die Idee dieses Buches nämlich echt cool, aber ich bin noch nicht so ganz davon überzeugt, dass es auch so cool umgesetzt wurde. 
Im August gibt es dafür nicht so viele Bücher, die ich mir herausgesucht habe, aber dafür erscheint endlich Wonder Woman, worauf ich mich tootal freue und dann kommt auch schon der September, der wie jedes Jahr völlig den Rahmen sprengt und bei dem ich gar nicht weiß, wo ich das Geld für die ganzen tollen Bücher hernehmen soll. Warcross, They Both Die At The End, Jane, Unlimited, Coldworth City... und so viele mehr. 

Worauf freut ihr euch diesen Sommer am meisten?

Juni (englisch)

 
 

Because You Love To Hate Me | Ameriie | Einzelband | 11. Juli
What to Say Next | Julie Buxbaum | Einzelband | 11. Juli
I See London, I See France | Sarah Mlynowski | Reihe #1 | 11. Juli
Who’s That Girl | Blair Thornburgh | Einzelband | 11. Juli
All Closed Off | Cora Carmack | Reihe #4 | 18. Juli
The Ends of the World | Maggie Hall | Reihe #3 | 18. Juli
Lucky in Love | Kasie West | Einzelband | 25. Juli

Juni (deutsch)



Black Dagger Legacy: Tanz des Blutes | J. R. Ward | Reihe #2 | 10. Juli
Fangirl | Rainbow Rowell | Einzelband | 24. Juli
The Hate U Give | Angie Thomas | Einzelband | 24. Juli
PS: Ich mag dich | Kasie West | Einzelband | 28. Juli
These Broken Stars: Sofia und Gideon | Amie Kaufman & Meghan Spooner | Reihe #3 | 28. Juli

August (englisch)


A Map for Wrecked Girls | Jessica Taylor | Einzelband | 15. August
Wonder Woman: Warbringer | Leigh Bardugo | Einzelband | 29. August

August (deutsch)



Nevernight: Die Prüfung | Jay Kristoff | Reihe #1 | 24. August
Soul Mates #1: Flüstern des Lichts | Bianca Iosivoni | Reihe #1 | 27. August

September (englisch)



Godsgrave | Jay Kristoff | Reihe #2 | 5. September
They Both Die At the End | Adam Silvera | Einzelband | 5. September
Tower of Dawn | Sarah J. Maas | Reihe #6 | 5. September
Warcross | Marie Lu | Einzelband | 12. September
One Dark Throne | Kendare Blake | Reihe #2 | 19. September
Hunting Prince Dracula | Kerri Maniscalco | Reihe #2 | 19. September
Jane, Unlimited | Kristin Cashore | Einzelband | 19. September
There’s Someone Inside Your House | Stephanie Perkins | Einzelband | 26. September
The Language of Thorns | Leigh Bardugo | Spin-off | 26. September

September (deutsch)


Coldworth City | Mona Kasten | Einzelband | 01. September
Der Schwarze Thron: Die Königin | Kendare Blake | Reihe #2 | 25. September
 
Design by Mira Dilemma.