Mittwoch, 1. März 2017

[Rezension] Illuminae

Illuminae | Amie Kaufman & Jay Kristoff | Reihe #1 | 599 Seiten

INHALT

This morning, Kady thought breaking up with Ezra was the hardest thing she’d have to do. This afternoon, her planet was invaded.

The year is 2575, and two rival megacorporations are at war over a planet that’s little more than an ice-covered speck at the edge of the universe. Too bad nobody thought to warn the people living on it. With enemy fire raining down on them, Kady and Ezra—who are barely even talking to each other—are forced to fight their way onto an evacuating fleet, with an enemy warship in hot pursuit.

But their problems are just getting started. A deadly plague has broken out and is mutating, with terrifying results; the fleet's AI, which should be protecting them, may actually be their enemy; and nobody in charge will say what’s really going on. As Kady hacks into a tangled web of data to find the truth, it's clear only one person can help her bring it all to light: the ex-boyfriend she swore she'd never speak to again.

Erster Satz

So here's the file that almost killed me, Director.

Meine Meinung

Ich habe kurz darüber nachgedacht, diese Rezension mit „Hallo und willkommen zu einer weiteren Rezension, bei der ich nicht weiß, was ich sagen soll, weil ich gar nicht in Worte fassen kann, wie toll dieses Buch ist“ anzufangen und da mir danach nichts Besseres eingefallen ist, mache ich das jetzt einfach.
Also: Hallo und willkommen zu einer weiteren Rezension, bei der ich nicht weiß, was ich sagen soll, weil ich gar nicht in Worte fassen kann, wie toll dieses Buch ist.
Okay, Spaß beiseite. Ich hatte ja vorher schon eine Menge (eigentlich nur) Positives über diese Reihe gehört und na ja, wie ich bei den gehypten Büchern so bin, habe ich es natürlich erstmal nicht gelesen. Keine Ahnung, warum, aber mittlerweile bin ich bei den Büchern von denen alle schwärmen schon recht oft enttäuscht worden und deswegen warte ich inzwischen ein bisschen bis der Hype abgeklungen ist, bevor ich die Bücher dann tatsächlich in die Hand nehmen. Hinzu kommt auch noch, dass inzwischen ja schon 2/3 Büchern erschienen sind und ich sie also auch zeitnah hintereinander weg lesen kann.
Als ich mit dem Lesen angefangen habe, hatte ich mal wieder absolut keine Ahnung, worum es geht. Und um ehrlich zu sein hat es auch danach noch eine Weile gedauert, bis mir überhaupt klar war, was los war. Vielleicht lag das aber auch daran, dass ich am Anfang eher kurze Abschnitte gelesen habe, weil ich nicht so viel Zeit hatte. Ich habe immer durcheinandergebracht, wer auf welchem Raumschiff untergebracht ist und na ja, nach gewissen Ereignissen war das dann natürlich kein Problem mehr.
 Doch irgendwann war dann der Punkt erreicht… da konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen und ich habe gar nicht bemerkt, wie die Seiten dahingeflogen sind. Ich muss auch sagen, dass ich am Anfang ein bisschen skeptisch war, weil das Buch ja in verschiedene „Einträge“ eingeteilt ist und es mir auch zuerst echt schwergefallen ist das alles zusammen zu puzzeln, aber andererseits hatte es mich auch total beeindruckt. Ich habe bis jetzt (glaube ich) erst ein Buch in diesem Format gelesen und das war eine Liebesgeschichte, weswegen es mir da nicht schwergefallen ist, der Handlung zu folgen, aber jetzt bin ich definitiv begeistert davon.

Die Charaktere waren mir genauso nahe wie andere Charaktere (in „normalen“ Büchern) und am Ende habe ich sogar die ein oder andere Träne verdrückt. (Was ich übrigens auch empfehlen kann, ist nach dem Lesen die erste Seite bzw. den ersten Eintrag noch einmal zu lesen, weil er dann viel mehr Sinn ergibt. Illuminae hat auch definitiv das Potential, es noch mindestens einmal zu lesen, damit man wirklich alles versteht und das werde ich auch ziemlich sicher irgendwann tun. Als nächstes ist jetzt aber erstmal Gemina dran und nach dem Ende vom ersten Teil bin ich sehr gespannt darauf, was passiert, weil es auch um andere Hauptcharaktere geht (wenn ich mich nicht irre). 

Bewertung

Kommentare:

  1. Hey :)
    Eine tolle Rezension, die mich gleich neugierig macht. Ich habe von Illuminae natürlich auch schon eine Menge gehört, aber bisher konnte mich nichts dazu bewegen, das Buch zu kaufen. Jetzt würde ich aber am liebsten in die Buchhandlung und es mir sofort besorgen. Das mache ich aber wohl lieber erst, wenn ich wieder nach Hause ziehe und ohne Unterbrechungen lesen kann.
    Ich habe aber auch von vielen gehört, dass es zu Anfang etwas schwer ist, in die Geschichte hineinzukommen, aber es sich danach einfach umso mehr lohnt.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Vielen Dank! Du glaubst gar nicht, wie glücklich es mich (immer noch) macht, wenn sich jemand meinetwegen ein Buch kaufen möchte. Ich kann das Gefühl gar nicht beschreiben. Es ist einfach klasse.

      Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß damit und hoffe natürlich, dass es dir genauso gut gefällt wie mir!

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

 
Design by Mira Dilemma.